cdu-ww-slogan

Kommunale Gremien bei Zielsetzungen für Westerwälder Seenplatte einbinden

Eine umfassende Information und Beteiligung der kommunalen Gremien zur künftigen Entwicklung und Zielsetzung für den Bereich der Westerwälder Seenplatte erwartet die CDU-Verbandsgemeinderatsfraktion Hachenburg.

Haidenweiher

In einem Brief an Bürgermeister Peter Klöckner bezieht sich der CDU-Fraktionsvorsitzende Johannes Kempf auf Veröffentlichungen im Mitteilungsblatt „inform“ sowie in den lokalen Medien. Hier wurden Informationen aus der Verbandsversammlung des Entwicklungsverbands Westerwälder Seenplatte weitergegeben. „Die kommunalen Gremien auf Verbandsgemeindeebene wurden mit der geplanten künftigen Entwicklung an einem Herzstück unserer Landschaft in der Verbandsgemeinde Hachenburg, der Westerwälder Seenplatte, bisher nicht befasst. Eine letzte Kurzinformation erfolgte in der Ratssitzung am 10.12.2019 über den Verkauf der fürstlichen Flächen an die NABU-Stiftung.“

Weiterlesen

Christdemokraten kritisieren Wirtschaftspläne der Verbandsgemeindewerke

Harte Kritik übte die CDU-Verbandsgemeinderatsfraktion am Beratungsverfahren und einzelnen inhaltlichen Aspekten der Wirtschaftspläne für Wasser, Abwasser, das Löwenbad und die Energieversorgung. Sie bemängelte u.a. nicht nachvollziehbare höhere Personalkosten, mangelnde Energieeffizienz und das nicht gelöste Problem umfangreicher alter Klärschlammhalden. Die CDU-Fraktion stimmte den von der Verwaltung vorgelegten Plänen nicht zu und enthielt sich daher bei der Abstimmung im Verbandsgemeinderat.

Klaeanlage Hachenburg

Kläranlage Hachenburg

Weiterlesen

Der Zukunft starke Wurzeln geben

Baumpflanzaktion der Christdemokraten in Astert

„Schwätz net! Do watt!“, so charakterisiert Bürgermeisterkandidat Stefan Leukel die Baumpflanzaktion der Christdemokraten an zwei Samstagen im Gemeindewald Astert. Gemeinsam mit den CDU-Landtagskandidaten Jenny Groß MdL und Janick Pape wurden dort 550 Jungbäume auf einer durch den Borkenkäfer verursachten Kahlfläche gepflanzt.

Baumpflanzaktion CDU GV Hachenburg 2020 545

Im Asterter Gemeindewald aktiv: MdL Jenny Groß, CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Karl-Heinz Boll, CDU-Kreisgeschäftsführer Harald Orthey und CDU-Bürgermeisterkandidat Stefan Leukel

Weiterlesen

Stefan Leukel: Gutes bewahren und Neues wagen

Die Mitgliederversammlung hat Stefan Leukel mit einem einstimmigen Votum auch offiziell als Kandidat der Christdemokraten für die Bürgermeisterwahl in der Verbandsgemeinde Hachenburg bestätigt. Die Christdemokraten trauen ihm aufgrund seiner bisherigen beruflichen und kommunalpolitischen Erfahrungen zu, neue Impulse für die weitere Entwicklung in der Verbandsgemeinde zu setzen.

Fraktionsvorsitzender Johannes Kempf hatte zuvor den Personalvorschlag von Verbandsgemeinderatsfraktion und Gemeindeverbandsvorstand erläutert. Stefan Leukel verfüge über die notwendige Kompetenz, die Erfahrung und das Charisma, um die Aufgabe als Bürgermeister der Verbandsgemeinde zu übernehmen. Leukel könne auf Menschen zugehen und gemeinsam Lösungen erarbeiten. Seine beruflichen und kommunalpolitischen Erfahrungen seien ebenfalls eine gute Grundlage.

Stefan Leukel CDU Bgm Kandidat 2021

Karl-Heinz Boll und Pia Hüsch-Schäfer überreichen Stefan Leukel ein Paar Wanderschuhe, damit er in den nächsten Wochen und Monaten möglichst viele Türen in den Dörfern und der Stadt erreichen kann. Foto: Röder-Moldenhauer

In seiner Vorstellungsrede verwies Stefan Leukel darauf, dass er in der Verbandsgemeinde geboren sei, Hatterter Wurzeln habe und in Müschenbach aufgewachsen sei. Mit seinen 36 Jahren sei er verheiratet und lebe mit seiner Familie in Hachenburg. Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann habe er an der Fachhochschule Köln einen bankspezifischen Studiengang belegt und als Diplom-Kaufmann (FH) abgeschlossen. Aktuell arbeite er im Stab des Privatkundenchefs Deutschland einer großen Bank.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...